15. Kirchertlauf 2010

Die Ergebnisse des Laufes finden Sie

 

hier

 

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie sich Ihre Urkunde unter dem obigen Link ausdrucken,

 

Vor dem 15. Kirchertlauf

Am Ende wird’s hart

Leichtathletik: Heute 15. Kirchert-Lauf

Zum 15. Mal startet heute Abend der Kirchertlauf. Veranstalter ist der Lauftreff Roßdorf, eine Abteilung der SPV 05 Nürtingen.

Am Sportplatz des Nürtinger Stadtteils sind Start und Ziel, um 18 Uhr geht es auf den Zehn-Kilometer-Rundkurs, der mit Kilometer-Markierungen bestückt ist. Um 18.15 Uhr folgen die Walker, für die ein Fünf-Kilometer-Kurs ausgesteckt ist.

Auf teils asphaltierten, teils fein geschotterten Wegen führt die Strecke größtenteils durch den Kirchertwald. Das Profil ist wellig, die ersten fünf Kilometer tendenziell steigend. Ab Kilometer sechs kann man auf einer abschüssigen Strecke bis zum Grünschnittsammelplatz Gas geben, es folgt ein kurzer Anstieg, bevor es hinab ins Humpfenbachtal und durch den Wald entlang des Baches geht. Der Hammer kommt zum Schluss, etwa 500 Meter vor dem Zieleinlauf auf das Sportplatzgelände wartet ein knackiger, zirka 300 Meter langer Anstieg.

Der Kirchertlauf zählt zum Täles-Cup, einer Serie von vier Läufen, unter anderem dem Hohenneuffen-Berglauf. Deshalb sind sicher wieder ambitionierte Läufer aus der Region im Starterfeld vertreten.

Das Organisationsteam um Lauftreffleiter Heinz Weyrich verzeichnet bereits über 50 Voranmeldungen über das Internet. „Die Terminverlegung von Sonntag auf Freitag ist gut angekommen“, so Weyrich. Kurzentschlossene können sich im Saal des Waldheims auch heute noch zwischen 16 und 17.45 Uhr anmelden.

 

 

Nach dem 15. Kirchertlauf

Manuel Seidl auf und davon

15. Kirchertlauf: Dennis Galac wird Zweiter – Weniger Starter als im Vorjahr

Der Roßdorflauf durch den Kirchert hat einen festen Platz im Laufkalender, zählt er doch zur Serie des Täles-Cups mit seinem Hohenneuffen-Berglauf als renommiertester Veranstaltung. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als der Lauf erstmals freitagabends gestartet wurde und dadurch offenbar an Attraktivität gewonnen hatte, waren es diesmal nicht ganz so viele Läuferinnen und Läufer am Start.


VON UWE GOTTWALD

Dennoch gibt es eine treue Laufgemeinde, die gerne ans Waldheim hochkommt und die fast familiäre Atmosphäre genießt, vor allem auch bei der anschließenden Siegerehrung bei Kaffee und Kuchenbüfett. Immerhin 92 Starter und Starterinnen machten sich am Freitagabend auf die Zehn-Kilometer-Strecke.

Der Streckenrekord von 33,43 Minuten, aufgestellt von Steffen Häntschel (LG Esslingen) im Jahr 2007, war zwar nicht in Gefahr, dennoch ging es an der Spitze flott ab. Manuel Seidl (LG Filder) setzte sich bereits nach einem guten Kilometer etwa 20 Meter vom Feld ab. Dennis Galac (Team Sport Schweizer) begann verhalten, hatte er doch noch die über 300 Kilometer des Transalpin Runs aus der Vorwoche in den Beinen. „Ich fühlte mich dann aber doch ganz gut und zog etwas an“, meinte er hinterher. Er lief zu den Teamkollegen Frank Klass und Jürgen Kraut auf, gemeinsam machte man sich an die Verfolgung. Beim Anstieg bis Kilometer fünf versuchte Galac, der im Kirchert auch schon mal unter 35 Minuten gelaufen war, nochmals Kräfte zu mobilisieren, konnte jedoch den Anschluss an Seidl nicht mehr herstellen.

Seidl ging schließlich nach 36,24 Minuten als Erster über den Zielstrich auf dem Sportplatz am Waldheim, Galac folgte in 36,49 Minuten, Dritter wurde Arndt Schanbacher (37,24). Bei den Frauen hieß die Siegerin Kristina Hügl mit 42,20 Minuten, gefolgt von Helene Jenz (Team Gutec Bikes, 44,05) und Petra Speidel (Lauftreff Unterensingen, 47,20).

Auf die Walking-Strecke über fünf Kilometer machten sich insgesamt 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Schnellster bei den Männern war Heinrich Pyka (SPV 05 Nürtingen) in 32,58 Minuten, bei den Frauen hieß die Siegerin Christine Strommer (39.02 Minuten).

Die Ergebnisse

10-Kilometer-Lauf: 1. Manuel Seidl, LG Filder, 36,24 Minuten; 2. Dennis Galac, Team Sport Schweizer, 36,49; 3. Arndt Schanbacher, 37,24; 4. Günther Lippold, LG Filder, 37,27; 5. Lionel Pallec, 37,34; 6. Jürgen Kraut, Team Sport Schweizer, 37,38; 7. Dominik Kraut, Nonplusultra Esslingen, 37,53; 8. Frank Klass, Team Sport Schweizer, 37,56; 9. Dietmar Steck, AST Süßen, 38,35; 10. Frank Schmid, Feuerwehr Ohmden, 38,37; 11. Kai Haubensack, Team Sport Schweizer, 39,17; 12. Rudolf Pletzer, TSV Frickenhausen, 40,26; 13. Dieter Krohmer, SC Linsenhofen, 40,35; 14. Elmar Schüppel, TSV Frickenhausen, 40,39; 15. Bernd Hauff, FFW Beuren, 40,49; 16. Dirk Rolke, TSV Frickenhausen-Triathlon, 41,00; 17. Benjamin Macht, Team Sport Schweizer, 41,30; 18. Jesko Herrmann, RC Holze, 41,36; 19. Thomas Molfenter, 41,46; 20. Bernd Hammer, TSGV Großbettlingen, 41,58; 21. Uwe Hartmann, TB Neuffen, 42,09; 22. (und Erste der Frauenwertung) Kristina Hügl, 42,20; 23. Bernd Walter, SC Altbach, 42,29; 24. Peter Schweizer, Team Sport Schweizer, 42,41; 25. Claus Bässler, SPV 05 Nürtingen, 43,04; 26. Jan Schmid, 43,12.

5 Kilometer Walking: 1. Heinrich Pyka, SPV 05 Nürtingen, 32,58 Minuten; 2. Ernst Brucker, Germania Schlaitdorf, 33,13; 3. Reiner Class, SPV 05 Nürtingen, 37,00; 4. Christine Strommer, 37,31; 5. Gabriele Schmauder, 39,02; 6. Julia Schmauder, 39,04; 7. Christopher Link, 39,04; 8. Sascha Bade, 40,02; 9. Ulla Pid, SPV 05 Nürtingen, 40,28; 10. Josef Solcany, SPV 05 Nürtingen, 40,30.

 

Im Ziel: Kirchertlauf-Sieger Manuel Seidl.


 

SPV05NT Kalender

#SPV05NT AUF FACEBOOK

Sponsoren der Fussball-Abteilung

Partner der Fussball-Abteilung

Besucherzähler