Protokoll zur Mitgliederversammlung vom 16.3.2018

 

Der Abteilungsleiter Horst Maisch begrüßte die Mitglieder

im Restaurant Waldheim.

 

Rückblick auf das vergangene Jahr

die Arbeitsleistung war vorbildlich. Der Platz 1 wurde wieder

instandgesetzt und die Hecken im großen Stil zurückge-

schnitten. Rohre und Wasserhähne wurden erneuert und ein

neues Magnetventil wurde von Sigmund Kaiser gespendet.

Ein besondereer Dank galt dem Platzwart für seine gute

Platzpflege und Eberhard Schön für den Aufbau von Sicht-

blenden. Mitgliederstand: 51 Mitglieder.

 

Ausblick auf das neue Jahr

die Arbeitsdienste zusammen mit dem Platzwart beginnen am

20. März 2018. Neue Windschutzmatten in der Farbe hellblau

wurden bestelllt und am 19.3. geliefert. Besonderen Dank an

die Herrenmannschaft 55 für ihre Spenden (pro Kopf 50€ und

dem Sponsor der Firma Seltra für 400 €). Die neue Mitglieder-

werbung soll ab April wieder mit einem Flyer gestartet werden.

 

Berichte aus den Abteilungsbereichen

Bericht des Spielleiters Fritz Hundt: Der Saisonverlauf war in

diesem Jahr nicht besonders erfolgreich. Die aktive Herren-

mannschaft belegte den letzten Tabellenplatz und löste sich

danach auf. Die Herrenmannschaft M 55 belegte den vorletzten

Platz und stieg in die Bezirksklasse 1 ab. Die Damenmannschaft 40 konnte sich in der Staffelliga behaupten.

 

Bericht des Jugendleiters Eugen Schnell: Das Jugendtraining

für Anfänger und weitere Jugendliche erfolgte durch die Trainer Eugen Schnell und Philip Theiner. Dies soll auch in der

nächsten Saison weitergeführt werden. Die Trainerkosten

sollen mit 20% bezuschusst werden.

 

Bericht der Organisatorin für Veranstaltung Elke Maisch:

Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse fielen im letzten

Jahr alle geplanten Veranstaltungen aus.

Die Tenniseröffnung ist am Samstag, 28.4.2018 und der

Abschluss der Tennissaison am 3. Oktober geplant.

 

Kassenbericht 2017 und Haushaltsplan 2018

Beate Schweizer gab eine detailierte Aufstellung der Ein-

nahmen und Ausgaben im Jahr 2017, und legte auch einen

Finanzplan für 2018 fest.

 

Entlastung des Abteilungsvorstands

Meike Rademacher beantragte die Entlastung des Kassiers und des gesamten Abteilungsvorstandes, dies erfolgte einstimmig.

 

Neuwahlen

Der gesamte Vorstand stellte sich erneut zur Wiederwahl. Es

gab keine weiteren Anträge und leider konnte die Stelle des

Schriftführers nicht besetzt werden. Es erfolgte eine einstimmige Wiederwahl des Vorstandes.

 

Beschluss Anzahl der Arbeitsstunden

Aufgrund vielfältig anfallender Arbeiten wurde ein Antrag auf

Erhöhung der Arbeitsstunden von 5 auf 8 Stunden gestellt.

Dieser Antrag war nach längerer Diskussion nicht durchzu-

setzen, sodass die Anzahl  der 5 jährlichen Arbeitsstunden

beibehalten wurden, aber der Beitragssatz wurde von 12 €

auf 15 € erhöht. Es sollen Beetpatenschaften übernommen

werden und auch das Rasenmähen soll im Rahmen der zu

leistenden Arbeitsstunden erfolgen. (Einsatzplan wird erstellt).

 

Beschluss Zuschüsse für Mannschaften

Aufgrund des finanziellen Engpasses muss gespart werden.

Folgende Sparmaßnahmen wurden beschlossen:

Der Essenszuschuss für die aktiven Mannschaften von je

30 € pro Heimspiel wird gestrichen.

Der Trainingszuschuss für die aktive Damenmannschaft ent-

fällt ebenfalls (M55 beanspruchen keinen Tennistrainer)

Die Trainingsbälle für die aktive Mannschaft sollen so günstig

wie möglich erworben werden. Die bespielten Tunierbälle wer-

den als Trainingsbälle benützt.

 

Termine 2018

Die Termine für die aktiven Mannschaften standen zu diesem

Zeitpunkt noch nicht fest. Veranstaltungstermine siehe oben.

Am 27. April 2018 findet die Mitgliederversammlung des

Hauptvereins statt.

 

Sonstiges

Die Spielgruppen Lubik und Holzwart sollen nochmals nachge-

fragt werden. Es soll eine Begehung der Hütte stattfinden um eine eventuelle Abstützung des Dachfürstes zu eruieren.

 

Ende der Mitgliederversammlung 22 Uhr

 

 

 

 

 

#SPV05NT AUF FACEBOOK

Sponsoren

Partner

Besucherzähler